Fuchswochen beim Niederwildhegering der Berchtesgadener Täler

Berchtesgaden. Die Niederwildhegeringgemeinschaft der Berchtesgadener Täler hat am 01.01.2016 alle Mitglieder des Hegerings zu den 1. Fuchswochen eingeladen. Die Bejagung von Fuchs, Marder und Iltis sollte im Rahmen der Fuchswochen bis 30.01.2016 verstärkt in den Revieren durchgeführt werden. Auch revierlose Jäger wurden in die Fuchswochen mit einbezogen.

Die Streckenlegung und das Verblasen der Strecke fand am Sonntag, den 31.01.2016 unter Teilnahme vieler Revierinhaber und Jäger im Gasthaus Kugelmühle in der Gemeinde Marktschellenberg statt. Sinn der Fuchswochen war es, die zur Zeit grassierenden Fuchskrankheiten , wie Fuchsräude und Fuchsbandwurm einzudämmen, die Freude an der Jagd auf Raubwild wieder zu entdecken bzw. zu fördern, den Schutz unserer nur noch wenig vorhandenen Bodenbrüter, wie Rauhfußhühner auszubauen und den Gedankenaustausch und die Geselligkeit im Rahmen des Hegerings zu fördern.

Die Fuchswochen sollten darüber hinaus nicht als Wettbewerb gesehen werden, sondern vielmehr sollte sichtbar gemacht werden, dass unser Raubwild bejagt und nicht bekämpft wird. Ferner sollte auch gezeigt werden, dass wir nicht als Trophäenjäger sondern als Heger in der Gesellschaft anerkannt werden.

Von den Jägern wurden insgesamt 12 Füchse, 4 Marder und 1 Ilits zur Strecke gelegt, wobei allein aus dem Revier Scheffau durch Hubert Meier, einem passionierten Fuchsjäger 6 Füchse angeliefert wurden. Die Strecke wurde von den Bad Reichenhallern Jagdhornbläsern mit den Signalen „Fuchs tot“, „Halali“ und „Jagd vorbei“ verblasen. Der Niederwildhegeringleiter Hans-Peter Koch und sein Stellvertreter Martin Aschauer aus Marktschellenberg überreichten den Erlegern die Brüche und bedankten sich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung. Anschließend traf man sich im Gasthaus zur Kugelmühle zu einem gemütlichen Beisammensein und zum Austausch so mancher interessanter Jagdgeschichten. Die Vorstandschaft der Kreisgruppe war ebenfalls anwesend und gratulierte mit Waidmannsheil zu den Fuchswochen in der Niederwildhegegemeinschaft der Berchtesgadener Täler.

Fuchswochen