Informationen zu Schalldämpfern in Österreich

Aktuelles Schreiben vom Innenministerim in Österreich

In Beantwortung Ihres Schreiben vom 11.01.2019 darf zur Klarstellung darauf hingewiesen werden, dass gemäß § 17 Abs. 3a WaffG Schalldämpfer ohne Bewilligung nur für nachweislich zur Ausübung der Jagd mitgebrachte oder eingeführte Schusswaffen mitgenommen und besessen werden dürfen.

Dies bedeutet, dass die Mitnahme von Schalldämpfern aus Deutschland nach Österreich zum (alleinigen) Zweck der Verwendung auf Schießstätten (z.B. zum Einschießen) – auch Jägern - nicht gestattet ist.

Nur jene Schalldämpfer, die nachgewiesener Maßen zur Jagd nach Österreich mitgenommen werden, dürfen im Rahmen der Jagdreise auch auf Schießstätten verwendet werden.

  1. Januar 2019

Für den Bundesminister:

AL Mag. Bernhard Moser